InteressentInnen

Gleichstellung von Abschlüssen an der HLW bzw. FW mit Lehrabschlüssen

Mit 28. Februar 2013 hat das Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend die Gleichhaltung von schulischen Ausbildungsabschlüssen mit facheinschlägigen Lehrabschlüssen gemäß § 34a BAG (Berufsausbildungsgesetz) erlassen:

"Für den Bereich der beruflichen Qualifikationen, des Arbeitsrechtes einschließlich der Kollektivverträge sowie des Sozial-versicherungsrechtes gilt das Prüfungszeugnis, mit dem der erfolgreiche Abschluss einer mindestens dreijährigen berufs-bildenden mittleren Schule, einer mindestens dreijährigen land- und forstwirtschaftlichen Fachschule, einer berufsbildenden höheren Schule oder deren Sonderformen einschließlich der Schulversuche nachgewiesen wird, zumindest als Nachweis einer mit einer facheinschlägigen Lehrabschlussprüfung abgeschlossenen beruflichen Ausbildung."

(Quelle: Erlass v. 28. Feb. 2013 BMWFJ-33.800/0005-I/4/2012 an die Lehrlingsstellen der Wirtschaftskammern gez. Dr. Karl Wieczorek/Mag. A. Hölbl)

Daraus ergibt sich die rechtliche Wirkung, dass Absolventinnen und Absolventen unserer Schule

  • unten angeführte Lehrberufe abgeschlossen haben,
  • die Vereinbarung einer (Rest)Lehrzeit für die abgeschlossenen Lehrberufe entfällt
  • und die Anrechnungsbestimmungen für verwandte Lehrberufe anzuwenden sind.

Gleichwertige Schul- und Lehrabschlüsse

Höhere Lehranstalt

5-jährige Höhere Lehranstalt
für wirtschaftliche Berufe einschließlich
Sonderformen und Ausbildungs-
schwerpunkten

Abgeschlossene Lehrberufe

  • Hotel- und Gastgewerbeassistent/in
  • Restaurantfachmann/-frau
  • Koch/Köchin

Volle Anrechnung verwandter Lehrberufe

  • Bürokaufmann/-frau
  • Betriebsdienstleistung
  • Gastronomiefachmann/-frau

Teilweise Anrechnung verwandter Lehrberufe

  • siehe Lehrberufsliste

Gleichwertige Schul- und Lehrabschlüsse

Fachschule

3-jährige Fachschule
für wirtschaftliche Berufe einschließlich
Ausbildungsschwerpunkten

Abgeschlossene Lehrberufe

  • Bürokaufmann/-frau
  • Restaurantfachmann/-frau

Volle Anrechnung verwandter Lehrberufe

  • Gastronomiefachmann/-frau

Teilweise Anrechnung verwandter Lehrberufe

  • siehe Lehrberufsliste

mögliche Zusatzqualifikationen:

gemäß § 34a BAG sowie § 13 Abs. 2 lit. b BAG

Den Erlass im gesamten Wortlaut finden Sie auf:
https://www.bmwfw.gv.at/Presse/Documents/Liste%20Gleichhaltung%2034a%20BAG%20-%20Erlass.pdf Das BMWFJ weist darauf hin, dass bei Vorliegen einer Gleichhaltung gemäß § 34a BAG die Anrechnungsbestimmung auch für verwandte Lehrberufe (lt. Lehrberufsliste) gemäß § 13 Abs. 2 lit. b BAG anzuwenden ist. Details siehe: http://lehrberufsliste.m-services.at/index.php?cont=downloads